unterwegs-zuhause.info
unterwegs-zuhause.info 

 

Montag, 23. Januar 2017

Hua Hin

 

Da staunt der Laie und der Fachmann wundert sich - und ihr euch hoffent-

lich auch.

 

Über was?  Na klar, über Helges Häkel"künste".

 

Wie ich schon im Vorfeld berichtet habe, hat sich Helge während der ver-

gangenen paar Tage "Schlechtwetter" der Kunst des Häkelns zugewandt.

 

Jetzt liegen die Resultate vor und sind die Hausschuhe, die entstanden,

nicht ganz wundervoll gelungen?

 

Helges Häkel"kunst"

 

Einzig die Tatsache, daß ich während der Produktionszeiten bei Helge

restlos abgemeldet war, hat doch etwas an meinem Ego gekratzt :-(

 

Aber Schwamm drüber, denn wie heißt's so schön - nur die Resultate

zählen!

 

Okay - aber nun zu einem anderen Thema!

 

Ich erzählte anlässlich des Massagethemas von Renate und Thien, dem deutsch/thailändischen Arztehepaar, welches hier im Condo ein Aparte-

ment bewohnt.

 

Nun, daraus hat sich, denke ich, ein ganz prima Kontakt entwickelt und

gestern waren wir zusammen mal wieder beim Abendessen.

 

Da gibt es eine ganze Menge Übereinstimmung und deshalb sind die Gespräche mit den Beiden immer sehr inspirierend, spannend und auch lustig.

 

Daß zu einem gelungenen Abendessen die Speisen gehören, muß ich nicht

extra erwähnen. So sind die aufgetischten Gerichte immer ein Sammelsu-

rium der thailändischen Küche und wir Thailandaffinen lernen bei dieser

Gelegenheit eine Menge neuer, landestypischer Köstlichkeiten kennen.

 

Da gab es dann rohes, gekochtes, gebratenes, gedünstetes, frittiertes Meeresgetier jeglicher Form, perfekten Reis dazu und scharfe Salate von

Typ Papaya Pok Pok in verschiedenen Varianten. Die Komplettierung war

für die Damen Soda und Singha für die Herren.

 

Ich sage euch - perfekt!!!

 

Einfach und schön

 

Daß ich bei dieser Begeisterung ja nicht das Restaurant vergesse zu erwäh-

nen.

 

Es war ein einfaches, landestypisches Lokal, in einer Garnison der thai- ländischen Armee, welches aber auch für Nichtarmeeangehörige zugäng-

lich ist.

 

Dies alles und unser Sitzplatz direkt am Meer mit leichter, lauer Brise erga-

ben eine ganz wundervolle Atmosphäre.

 

Restaurant in einer Garnison

 

Für diesen Abend nochmals ein extra Dankeschön an Renate und Thien.

 

 

Dienstag, 24. Januar 2017

Hua Hin

 

Wat mutt dat mutt - diese plattdeutsche Redewendung besagt, daß ich

etwas zum Thema Fotos und deren Bildqualität loswerden muss.

 

Möglicherweise ist dem ein oder anderen von euch die teilweise nachge-

lassene Bildqualität meiner Fotos aufgefallen - siehe oben.

 

Der Grund dafür ist, daß ich praktisch alle Bilder, welche ich anlässlich

unserer derzeitigen Thailandreise 2017 in die Website stellte, mit einem

Samsung Handy S-5, bzw. S-6 aufgenommen habe.

 

Es ist ganz einfach völlig unproblematisch und wenig Aufmerksamkeit

erzeugend damit Fotos zu machen. Das ist gerade bei Schnappschüssen

im Gedränge von Bussen und Bahnen, in Innenstädten, Kaufhäusern und Nachtmärkten ein nicht zu unterschätzender Vorteil - und die schwere Spiegelreflexausrüstung bleibt zuhause.

 

Und wer schleppt schon gerne ständig einige Kilos mit sich herum!

 

So greife ich jetzt zum Handy und versuche mich damit. Mit dem Sam-

sung S-6 gelingen in der Regel und unerwartet scharfe und kontrastreiche

Aufnahmen. Allerdings schwächelt das System bei schwierigen Lichtver- hältnissen und gerade in der Dämmerung verstärkt sich das Bildrauschen drastisch.

 

Dafür gibt es eine technische Erklärung:

 

APC-Bildprozessor  Format 23,4 x 15,6 mm

S-6 Bildprozessor   Format   6,2 x   4,6 mm

 

Der um das ca. vierfach grössere APC-Bildprozessor kann dann halt sei-

nen technischen Vorteil ausspielen.

 

Genug der Theorie!

 

Jedenfalls beabsichtige ich für's Web weiterhin immer mal wieder und ganz spontan das Handy zum Fotografieren einzusetzen und auf geplanten Foto- exkursionen mit Ruhe und Bedacht meine Nikon.

 

Man kann eben nicht alles haben!

 

 

Samstag/Sonntag, 28./29. Januar 2017

Hua Hin

 

Der Himmel ist mal blitzeblau, mal leicht dunstig oder bewölkt. Doch immer

zeigt das Thermometer tagsüber um die + 30° an und nachts hat es sich

auf + 23-25° eingependelt.

(Rein rhetorische Frage: "Was zeigt euer Thermometer gerade an?") :-)

 

Aber ein Urlaub ist das hier für uns nicht, nein ganz normaler Alltag und die

Zeit tröpfelt leise vor sich hin.

 

Chinese New Year 2017

 

Chinese New Year 2017 - Sylvester - fand am 28.1. in Thailand statt.

 

Das chinesische Neujahrsfest löst turnusmässig weltweit die wohl gröss-

te, jährliche Reisewelle aus - so man den Zeitungen glauben darf.

 

Und ich denke man darf, in diesem Falle.  Durften wir doch diesen Tumult

und das Verkehrsaufkommen anlässlich unserer Vietnam-Reise im Februar

2015 hautnah miterleben. Alle streben sie dann nach Hause, mögen sie

das ganze Jahr über auch noch so weit über die Erdkugel verstreut arbei-

ten und leben.

 

Normalerweise wird dieses Familienfest ziemlich aufwendig, lautstark

und vor allen Dingen farbenfroh gefeiert. Sozusagen eine Orgie in rot

und gold schwappt dann durch die Gassen und Straßen, durch die Res-

taurantes und Kaufhäuser.

 

Heuer war nichts von alle dem zu hören und zu sehen. Lediglich ein paar

schüchtern abgefeuerte Böller und nur vor den Kaufhäusern erinnerten folkloristische Darbietungen an dieses Fest.

 

Thailand trauert noch immer und so wurde nur vor den beiden großen

Shoppingmalls die große chinesische Trommel gerührt und zwei handvoll

bunte Statisten hüpften mit einem Drachen durch die Gegend.

 

Traditionelles Brauchtum finde ich klasse - aber solches Gedöns wie dieses?

 

Geboren im Jahr des Hahn...... Foto aus dem "Stern"

 

 

2017 ist nach dem chinesischen Kalender das Jahr des Feuer-Hahns.

 

Tja, und so werden die lieben Kleinen, kaum haben sie das Licht der Welt erblickt, in Hahn-Kostüme gesteckt.

 

Das Jahr des Hahn kommt nur alle 60 Jahre und steht in der chinesischen Astrologie für Zuversicht, Fleiß, Ideenreichtum, Mut und Talent, aber auch

für Angeberei.

 

In jedem Falle soll es allen eine Chance geben sich zu entwickeln und mehr zu verdienen, wenn sie denn fleißig, zuverlässig und veranwortlich arbeiten.

 

Hahn hin oder her - ist das in der Regel nicht immer so?

 

Doch Menschen brauchen Symbole und wenn sie sie glücklich machen,

dann sollen sie sie haben.

 

 

Mittwoch, 1. Februar 2017

Hua Hin

 

Analysen haben ergeben, daß die Mehrzahl von euch zum Lesen dieser Website ein Smartphone oder Tablet benutzen.

 

Unsere bisherige Website war von ihrem Layout dafür nicht optimal geeignet.

 

Aus diesem Grunde haben wir uns zu einer Umstellung des Layout entschlossen.

Wir wollen, daß ihr so optimal wie möglich unsere Seite geniessen könnt.

 

Folgende Einstellung solltet ihr deshalb vornehmen:

 

Desk- oder Laptop

Auf unserer Seite rechts unten, unterhalb des "Login" müsst ihr durch einen Klick

"Websiteansicht" einstellen.

 

Smartphone oder Tablet

Bitte durch einen Klick "Mobile Ansicht" einstellen.

 

Nur so habt ihr für das jetzt allgemein eingesetzte Responsive Webdesign die korrekte Einstellung.

 

Wir hoffen, unser neues Layout gefällt euch und so wünschen wir weiterhin viel Freude beim Lesen unserer Seite.

 

 

Donnerstag, 9. Februar 2017

Hua Hin

 

Wir stecken mitten drin, in den Vorbereitungen für unseren Trip nach Vietnam.

 

Am kommenden Montag geht's los. Sämtliche Buchungen für das Taxi zum Busbahn-

hof, den Bus bis nach Bangkok und den Flug nach Hanoi sind bestätigt.

 

Jetzt packen wir so langsam unsere Rucksäcke.

 

Auch in diesem Jahr werde ich meinen Laptop nicht mitnehmen, so daß unterwegs

leider keine Berichte/Bilder möglich sind.

 

Doch die wird es geben wenn wir zurück sind, aus dem Norden mit seiner Urbevölke-

rung und natürlich auch vom Süden mit seinem Mekongdelta und den schwimmenden Märkten.

 

 So heißt es auch heuer wieder:

 

"Heute ist nicht alle Tage, ich (wir) komme(n) wieder, keine Frage"

(Pink Panther)

 

So soll es sein - wir sehen uns spätestens wieder am 28. Februar mit den Berichten

aus Vietnam.

 

Bis dahin bleibt gesund und uns gewogen! Tschüs.

Golf von Siam 7.00 Uhr morgens

 

Fortsetzung siehe Reisen 2017 / Vietnam I - Klick!

Momentan!

Reisepause!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© www.unterwegs-zuhause.info